Ostseekurklinik auf Facebook

HÄUFIGE FRAGEN AN UNS

Nach welchen Prinzipien erfolgen Diagnosen und Therapien?

Egal, ob bei Müttern, Vätern oder ihren Kindern zwischen dem ersten und 14. Lebensjahr: Das Konzept hat immer einen ganzheitlichen Ansatz, um auch wirklich einen optimalen Behandlungserfolg zu erzielen. Wenn notwendig, wird die durch den Hausarzt durchgeführte Diagnostik ergänzt.

Kann ich während meines Aufenthaltes Besuch empfangen?

Für Besucher unserer Kurpatienten stehen in Nachbarschaft zu unserem Klinikgelände Familienquartiere in begrenztem Umfang zur Verfügung. Voraussetzung ist die rechtzeitige Anmeldung über die Kurplanung.

Was unterscheidet die Ostsee-Kurklinik Fischland von anderen Kliniken?

Das Schwimmbad, der Fitnessbereich, ein Indoor-Spielplatz, zwei Saunen, die Vater-Kind-Kur, die Unterbringung und Betreuung von Kindern von 1. bis 14. Jahren, sowie die Unterbringung von Begleitpersonen.

Über welche Zertifizierung verfügt die Ostsee-Kurklinik Fischland?

Vom 17.01.2018 bis zum 16.01.2021 ist die Ostsee-Kurklinik Fischland nach QReha zertifiziert ein von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) anerkanntes Zertifizierungsverfahren für Rehabilitationskliniken.

Des Weiteren nimmt die Ostsee-Kurklinik Fischland am QS Reha Verfahren teil, einer externen Qualitätssicherung der gesetzlichen Krankenkassen.

Wer trägt die Kosten für den Aufenthalt im Haus?
Die Ostsee-Kurklinik Fischland ist von den Sozialleistungsträgern nach § 111 a SGB V für Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen zugelassen. Die Pflegesätze wurden mit den Kostenträgern vereinbart. Der Aufenthalt in unserer Klinik ist beihilfefähig.
Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?
Sie können bei uns im Haus nur in bar oder mit EC-Karte zahlen.